top of page

Feuerwehrfest 2024

Das diesjährige Feuerwehrfest der Freiwilligen Feuerwehr Pachfurth war wieder ein voller Erfolg und fand an drei Tagen von Donnerstag, dem 30. Mai 2024, bis Samstag, dem 1. Juni 2024, statt. Traditionell nahm die Feuerwehr auch dieses Jahr am Fronleichnamsumzug teil und trug so zur festlichen Atmosphäre bei.


Der Auftakt am Donnerstag war ein voller Erfolg. Trotz einsetzendem Regen am Abend ließ sich die gute Stimmung nicht trüben. Der Musikverein Rohrau sorgte mit einem stimmungsvollen Dämmerschoppen für musikalische Unterhaltung und trug maßgeblich zur guten Laune der Besucher bei.


Die Wetterbedingungen an den folgenden beiden Tagen waren leider durchwachsen, mit Gewittern und Starkregen. Doch auch davon ließen sich die Gäste und die Feuerwehrkameraden nicht beirren. Am Freitag sorgte die Leithaberger Blechmusi für eine ausgezeichnete Stimmung, die selbst durch die widrigen Wetterverhältnisse nicht beeinträchtigt wurde. An diesem Abend gab es zudem drei Beförderungen zu feiern: Noel Gaubmann und Janosch Mindler wurden nach erfolgreichem Abschluss der Basisausbildung zum Feuerwehrmann (FM) befördert. Dominik Jagenbrein übernahm den Dienstposten des Stellvertreters des Leiters des Verwaltungsdienstes und wurde zum Verwaltungsmeister (VM) befördert.


Ein besonderes Highlight am Freitag war der überraschende Besuch des Bezirksfeuerwehrkommandanten des Bezirks Bruck/Leitha Landesfeuerwehrrat (LFR) Christian Edlinger. Auf dem Heimweg von einem Termin schaute er spontan vorbei und unterstützte bei der Übergabe der Dienstgrade während der Beförderung.


Der Samstag, als letzter Tag des Festes, bot einen gelungenen Abschluss. Trotz des unbeständigen Wetters wurde der Abend von der Band Talentfrei musikalisch untermalt, sodass die Besucher noch einmal in vollen Zügen feiern konnten.


Es freut uns besonders, dass uns auch zahlreiche Kameraden von benachbarten Feuerwehren am Fest besucht haben.


Rückblickend war das Feuerwehrfest 2024 ein großer Erfolg. Die Freiwillige Feuerwehr Pachfurth freut sich bereits auf das kommende Jahr, in dem ein besonderes Jubiläum ansteht: das 150-jährige Bestehen der Feuerwehr. Wir blicken erwartungsvoll auf diese Feier und danken allen Besuchern und Unterstützern, die dieses Fest möglich gemacht haben.


(Text: VM D. Jagenbrein, Fotos: EOBI S. Pschil, VM D. Jagenbrein)




Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page